Schulabschluss an der Staatlichen Berufsschule I Kempten

Die Berufsschule wird mit einer Abschlussprüfung abgeschlossen, die gemeinsam von den Kammern (Industrie- und Handelskammer oder Handwerkskammer) und der Schule abgehalten wird. Der (die) Auszubildende erhält am Ende der Ausbildung zwei Zeugnisse:

das Zeugnis der Kammer über den Berufsabschluss (Facharbeiterbrief, Gesellenbrief) das Abschlusszeugnis der Berufsschule. Daneben erhalten Hauptschüler nach erfolgreichem Abschluss bei folgenden Voraussetzungen von Amts wegen den Mittleren Schulabschluss (MABS), der der Mittleren Reife entspricht:

  • Durchschnittsnote des Abschlusszeugnisses der Berufsschule mindestens 3,0
  • Nachweis ausreichender Englischkenntnisse, die dem Leistungsstand eines fünfjährigen Pflichtunterrichts entsprechen

Personen, die diese Bedingungen erfüllen, aber den MABS noch nicht besitzen, erhalten von der Berufsschule den Mittleren Schulabschluss zuerkannt. Zur Zuerkennung des MABS ist der Nachweis einer erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung mit einer Regelausbildungsdauer von mindestens zwei Jahren erforderlich.

Neben dem MABS gibt es in Bayern noch den QUABI (Qualifizierter beruflicher Bildungsabschluss), der ebenfalls der Mittleren Reife entspricht.

Voraussetzungen dafür sind:

  • qualifizierender Hauptschulabschluss (QUALI),
  • ausreichende Englischkenntnisse, die dem Leistungsstand eines fünfjährigen Unterrichts entsprechen,
  • überdurchschnittlicher Berufsabschluss (Durchschnittsnote im Facharbeiter- oder Gesellenbrief mindestens 3,00).


Zuständige Stelle für die Ausstellung des QUABI

a) Berufsausbildung bis 31.07.94 abgeschlossen: wie bisher Berufsschule oder Berufsfachschule
b) Berufsausbildung nach dem 31.07.94 abgeschlossen: Hauptschule, an der der QUALI erworben wurde