Ausbildung

Die dreieinhalbjährige Ausbildung im Beruf Metallbauer erfolgt im Ausbildungsbetrieb, in der Berufsschule und in überbetrieblichen Ausbildungsstätten. Der Berufs des Metallbauers spaltet sich an der Staatlichen Berufsschule I Kempten in drei Fachrichtungen auf:

  • Metallbauer Fachrichtung Konstruktionstechnik
  • Metallbauer Fachrichtung Metallgestaltung
  • Metallbauer Fachrichtung Nutzfahrzeugbau
     

Arbeitsstätten

Metallbauer finden Beschäftigung in Handwerks- und Industriebetrieben (Stahl-, Metall-, Maschinen- und Fahrzeugbau).

Tätigkeitsbereiche

  • Planung, Fertigung und Montage von z.B. Toren, Türen, Fenstern, Fassaden, Treppen und Geländern
  • Stahlbau
  • Schließ- und Sicherheitsanlagen
  • Nutzfahrzeugbau
  • Metallgestaltung
     

Berufsinformation

Auf der Website der Bundesagentur für Arbeit finden Sie umfassende aktuelle Informationen rund um den Beruf

      Anforderungen an die Auszubildenden

      • handwerkliches Geschick
      • technisches Verständnis
      • räumliches Vorstellungsvermögen
      • Teamfähigkeit
         

      Kernkompetenzen

      im Hinblick auf die berufliche Handlungsfähigkeit:

      • Planung und Herstellung von Werkstücken mit unterschiedlichen Fertigungsverfahren
      • Montieren und Demontieren von Baugruppen
      • Herstellen von lösbaren und unlösbaren Verbindungstechniken
      • Teamfähigkeit
         

      Räumliche/technische Ausstattung

      Bei der Vermittlung von praxisorientiertem Wissen können die Lehrkräfte auf folgende räumliche/technische Ausstattung zurückgreifen:

      • Schweißwerkstatt (MAG-Schweißen, WIG-Schweißen, Autogenschweißen, Lichtbogenschmelzschweißen)
      • Metallbauwerkstatt
      • Schmiedewerkstatt inklusiv einer Grundausstattung für einfache Schmiedearbeiten
      • Blechbearbeitungsraum (Schwenkbiegemaschinen, Wasserstrahlschneidanlagen)
      • Laptops incl. CAD-Zeichensoftware

      Unterrichtstage im Schuljahr 2018/2019

      Unterrichtstage für Metallbauer (Stand 16.03.18)

      Unterrichtstage im Schuljahr 2017/2018

      Unterrichtstage für Metallbauer und AM10c (Stand 07.09.2017)

      Fächerübergreifender Projektunterricht

      Zur optimalen Vorbereitung der Schüler auf das Berufsleben werden an der Staatlichen Berufsschule I Kempten Unterrichtsprojekte durchgeführt, wie beispielsweise das Bauen eines Schraubstocks, einer Ladebox für Mobiltelefone, Briefkasten, Klimmzugstange, Fenster- und Türmodelle u.a.

      Unsere Partner im dualen System sind

      • ausbildende Betriebe
      • Handwerkskammer (HWK) und ihr Berufsbildungs- und Technologiezentrum (BTZ) für die überbetriebliche Weiterbildung
      • Kreishandwerkerschaft
      • Metall-Innung
      • Maßnahmenträger für ausbildungsbegleitende Hilfen

      Zusammenarbeit mit diesen Partnern

      • gemeinsame Durchführung von Abschlussprüfungen mit den Innungen
      • Zusammenarbeit im Prüfungsausschuss und dem Prüfungserstellungsgremium
      • regelmäßige Ausbildertreffen in der Schule
      • informelle Gespräche auf Veranstaltungen wie z.B. der Freisprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft oder auch der Schulabschlussfeier
      • ständiger Kontakt zwischen Klassleitern und den betrieblichen Ausbilder
         

      Zukunftsperspektiven

      Digitalisierung und Automatisierung machen auch vor dem Handwerk nicht Halt. Der Fachbereich Metallbauer an der Staatlichen Berufsschule I Kempten bereitet die Jugendlichen u.a. durch technisches Zeichnen mit CAD-Programmen sowie die Arbeit mit modernen CAD gesteuerten Fertigungsanlagen (Wasserstrahlschneidanlage, Schwenkbiegemaschine) schon heute darauf vor.

      Keine Nachrichten verfügbar.