Holzprojekt Picknickbänke

Die Klasse der Jugendlichen ohne Ausbildungsplatz (JoA) der Berufsschule I in Kempten hat in einem 3-tägigen Projekt einen umfassenden Einblick in den Beruf des Schreiners erhalten. Es handelt sich bei dem Projekt um die Herstellung von zwei Picknickbänken für die Aula der Berufsschule I. Unter Anleitung von Schreinerin Annette Feiersinger und mit Hilfe des Klassenlehrers Herrn Klotz haben die Schüler in der Holzwerkstatt „Kempodium“ verschiedene Arbeitsabläufe wie sägen, bohren, schleifen und zusammenbauen durchgeführt. Zudem wurden die Jugendlichen von der Sozialpädagogin Olga Wagner betreut und begleitet. Die Schüler konnten durch das Angebot zum praktischen Tun aktiviert werden und waren mit Freude am Projekt dabei. Soziale sowie fachliche Kompetenzen wurden entwickelt und gestärkt.
Der Schulleiter der Berufsschule I, Herr OStD Hanns Deniffel, war von den Ergebnissen sehr angetan. Er bedankte sich bei den Schülern, die mit diesem Projekt aktiv an der Gestaltung des Schulhauses mitwirkten.
Das Amt für Jugendarbeit der Stadt Kempten hat das Projekt finanziell unterstützt.