Ausbildung

Die dreieinhalbjährige Ausbildung im Beruf Metallbauer erfolgt im Ausbildungsbetrieb, in der Berufsschule und in überbetrieblichen Ausbildungsstätten. Der Berufs des Metallbauers spaltet sich an der Staatlichen Berufsschule I Kempten in drei Fachrichtungen auf:

  • Metallbauer Fachrichtung Konstruktionstechnik
  • Metallbauer Fachrichtung Metallgestaltung
  • Metallbauer Fachrichtung Nutzfahrzeugbau
     

Arbeitsstätten

Metallbauer finden Beschäftigung in Handwerks- und Industriebetrieben (Stahl-, Metall-, Maschinen- und Fahrzeugbau).

Tätigkeitsbereiche

  • Planung, Fertigung und Montage von z.B. Toren, Türen, Fenstern, Fassaden, Treppen und Geländern
  • Stahlbau
  • Schließ- und Sicherheitsanlagen
  • Nutzfahrzeugbau
  • Metallgestaltung
     

Berufsinformation

Auf der Website der Bundesagentur für Arbeit finden Sie umfassende aktuelle Informationen rund um den Beruf

      Anforderungen an die Auszubildenden

      • handwerkliches Geschick
      • technisches Verständnis
      • räumliches Vorstellungsvermögen
      • Teamfähigkeit
         

      Kernkompetenzen

      im Hinblick auf die berufliche Handlungsfähigkeit:

      • Planung und Herstellung von Werkstücken mit unterschiedlichen Fertigungsverfahren
      • Montieren und Demontieren von Baugruppen
      • Herstellen von lösbaren und unlösbaren Verbindungstechniken
      • Teamfähigkeit
         

      Räumliche/technische Ausstattung

      Bei der Vermittlung von praxisorientiertem Wissen können die Lehrkräfte auf folgende räumliche/technische Ausstattung zurückgreifen:

      • Schweißwerkstatt (MAG-Schweißen, WIG-Schweißen, Autogenschweißen, Lichtbogenschmelzschweißen)
      • Metallbauwerkstatt
      • Schmiedewerkstatt inklusiv einer Grundausstattung für einfache Schmiedearbeiten
      • Blechbearbeitungsraum (Schwenkbiegemaschinen, Wasserstrahlschneidanlagen)
      • Laptops incl. CAD-Zeichensoftware

      Unterrichtstage im Schuljahr 2019/2020

      Unterrichtstage für Metallbauer (Stand 19.06.2019)

      Unterrichtstage im Schuljahr 2018/2019

      Unterrichtstage für Metallbauer (Stand 16.03.18)

      Fächerübergreifender Projektunterricht

      Zur optimalen Vorbereitung der Schüler auf das Berufsleben werden an der Staatlichen Berufsschule I Kempten Unterrichtsprojekte durchgeführt, wie beispielsweise das Bauen eines Schraubstocks, einer Ladebox für Mobiltelefone, Briefkasten, Klimmzugstange, Fenster- und Türmodelle u.a.

      Unsere Partner im dualen System sind

      • ausbildende Betriebe
      • Handwerkskammer (HWK) und ihr Berufsbildungs- und Technologiezentrum (BTZ) für die überbetriebliche Weiterbildung
      • Kreishandwerkerschaft
      • Metall-Innung
      • Maßnahmenträger für ausbildungsbegleitende Hilfen

      Zusammenarbeit mit diesen Partnern

      • gemeinsame Durchführung von Abschlussprüfungen mit den Innungen
      • Zusammenarbeit im Prüfungsausschuss und dem Prüfungserstellungsgremium
      • regelmäßige Ausbildertreffen in der Schule
      • informelle Gespräche auf Veranstaltungen wie z.B. der Freisprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft oder auch der Schulabschlussfeier
      • ständiger Kontakt zwischen Klassleitern und den betrieblichen Ausbilder
         

      Zukunftsperspektiven

      Digitalisierung und Automatisierung machen auch vor dem Handwerk nicht Halt. Der Fachbereich Metallbauer an der Staatlichen Berufsschule I Kempten bereitet die Jugendlichen u.a. durch technisches Zeichnen mit CAD-Programmen sowie die Arbeit mit modernen CAD gesteuerten Fertigungsanlagen (Wasserstrahlschneidanlage, Schwenkbiegemaschine) schon heute darauf vor.

      Metalltechnik

      Die digitale Klasse – Die Berufsschule I in Kempten als Vorreiter der Ausbildung 4.0

      Die Welt wird zunehmend digitaler. Das verändert auch unsere Arbeitswelt. Arbeit 4.0 und damit die digitale Vernetzung definiert die Berufe und damit auch die Ausbildung neu. Der technische Fortschritt verändert die Anforderungen an alle Arbeitnehmer durch Digitalisierung, Automatisierung, neue...